Achtung Aquaplaning

aquaplaning01

Das Phänomen Aquaplaning droht immer dann, wenn die Fahrgeschwindigkeit den widrigen Strassen- und Wetterverhältnissen nicht angemessen ist. Je höher die Geschwindigkeit, desto schlechter kann ein Reifen das Wasser auf der Fahrbahn verdrängen. Irgendwann reisst der Bodenkontakt ab und das Fahrzeug «schwimmt» unlenkbar auf einem dünnen, keilförmigen Wasserfilm.

Wie kann man Aquaplaning vermeiden?

Wichtige Aspekte sind die Profiltiefe sowie der Luftdruck des Reifens. Beides spielt bei der Fahrstabilität und dem Bremsweg eine erhebliche Rolle.

Ein abgefahrener Reifen oder ein Reifen mit Unter- oder Überdruck beeinträchtigt die Bodenhaftung und den Bremsweg enorm – umso mehr bei nasser Strasse.

aquaplaning02

Nassbremstest von 80 km/h bis zum Stillstand

aquaplaning03

Wie verhalte ich mich, wenn die Reifen beginnen zu «schwimmen»?

  • Sofort Kupplung treten – verringert den Vorwärtsdrang
  • Nicht bremsen – auch wenn die Versuchung gross ist – da die Räder blockieren
  • Nicht lenken – Fahrzeug versuchen in Fahrtrichtung zu halten

Die Kommentare wurden geschlossen